Die 6 beliebtesten Gaming Stühle 2019

Die Auswahl an Gaming Stühlen ist riesig und man verliert dabei schnell den Überblick. Es gibt viele verschiedene Marken und die unterschiedlichsten Modelle deutscher und internationaler Hersteller. Hinzu kommen klassische Bürostuhl-Hersteller, die mit eigenen Gaming Stühlen in den Markt drängen. Einen großen Vorteil hat diese Vielfalt: Qualität.

Durch den hohen Wettbewerb müssen die Gaming Stühle von Jahr zu Jahr besser werden, um sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Aus allen Angeboten habe ich meine persönlichen Favoriten identifiziert, um Ihnen die Auswahlentscheidung zu erleichtern.

Günstig (€)

Gaming Stuhl billig

Songmics OBG28G

Der passende Gaming Stuhl für Personen mit wenig Budget:

  • Ergonomisch: rückenschonend
  • Rückenlehne: bis zu 120° neigbar
  • Bezug: strapazierfähig, langlebig
  • Sitz: gepolstert, hoher Sitzkomfort
  • Tragfähigkeit: bis zu 150 kg
  • Sicherheit: TÜV- & SGS-zertifiziert
Bei Amazon bestellen

 

Gaming Stuhl günstigGTPlayer

Dieser Gaming Stuhl ist ein absoluter Topseller bei Amazon:

  • Material: bequemes Kunstleder
  • Rückenlehne: mit Wippfunktion
  • Liegefunktion: bis 150° neigbar
  • Höhenverstellbar: Sitz, Armlehnen
  • Komfort: Kopf- und Lendenkissen
  • Belastbar: stabiles Fußkreuz
Bei Amazon bestellen

 


Mittelpreisig (€€)

Bester Gaming StuhlDX Racer 1

Der meistverkaufte Gaming Stuhl aller Zeiten und immer noch ein Bestseller:

  • Design: moderne Rennsitz-Optik
  • Ergonomisch: rückengerecht sitzen
  • Rückenlehne: bis zu 135° neigbar
  • Wippmechanik: entspannt wippen
  • Komfort: Rücken-/ Nackenkissen
  • Verstellbar: Sitz und Armlehnen
Bei Amazon bestellen

 

Guter Gaming StuhlNitro Concepts S300

Der bislang hochwertigste Gaming Stuhl von Nitro Concepts:

  • Stoff: atmungsaktives Material
  • 2 Kissen: für den Kopf und Rücken
  • Kippfunktion: Lehne 135° neigen
  • 3D-Armlehnen: in alle Richtungen
  • Rennsitz-Design: in vielen Farben
  • Belastbar: Tragfähigkeit bis 135 kg
Zum umfangreichen Bericht

 


Höherpreisig (€€€)

Gaming Stuhl hochwertigNoblechairs EPIC

Der derzeit hochwertigste Gaming Stuhl im Markt, mit Kunst- und Echtleder:

  • Kopfstütze: bequem gepolstert
  • Liegefunktion: Bis zu 135°
  • Belastbar: Tragfähigkeit bis 120 kg
  • Langlebig: hochwertige Qualität
  • Edles Design: farbige Nähten
  • Modern: in mehreren Farben
Zum umfangreichen Bericht

 

Gaming Stuhl gute Qualität

Noblechairs ICON

Dieser Gaming Stuhl ist perfekt für schwere Personen geeignet:

  • Belastbarkeit: bis zu 150 kg
  • Zertifiziert: nach DIN und BIFMA
  • Komfort: Kopf- und Lendenkissen
  • Entspannen: Lehne 135° neigbar
  • Rollen: für alle Böden geeignet
  • Design: mit Logo und Emblem
Zum umfangreichen Bericht

 


Inhaltsverzeichnis
1. Vorteile von Gaming Stühlen gegenüber Bürostühlen
2. Machen Sie den Test: Darauf müssen Sie achten!
3. Gaming ist mehr als ein Trend in Deutschland

1. Vorteile von Gaming Stühlen gegenüber Bürostühlen

Auf einem Gaming Stuhl sitzt man anders als auf einem Bürostuhl bei der Büroarbeit. Beim Zocken ist der ganze Körper beteiligt. Die emotionale Anspannung überträgt sich auf die gesamte Muskulatur. Daher sind insbesondere die Aspekte Ergonomie und Komfort wichtig.

  • Hohe Rückenlehne: Die nicht nur den Rücken, sondern auch den Kopf entlastet. Sie vermeiden dadurch Rückenschmerzen und Verspannungen im Nacken.
  • Stützwangen: Im Lehnen- und im Sitzbereich sorgen diese für ausreichend Halt. Gerade wenn man viel hin und her rutscht, ist es wichtig, zurück in eine ergonomische Ausgangsposition geführt zu werden.
  • Ergonomische Funktionen: Wie klassische Bürostühle haben Gaming Stühle eine Wippfunktion, eine Sitzhöhenverstellung und verstellbare Armlehnen. Zusätzliche Features sind eine Kippfunktion und Kissen für den Kopf- und Lendenbereich.
  • Polsterung: Gaming Stühle sind darauf ausgelegt, möglichst lange bequem und komfortabel darauf sitzen zu können. Sie eignen sich daher besonders für Zocker, die regelmäßig viele Stunden Videospiele am PC oder auf der Konsole spielen.
  • Design: Ein Gaming Stuhl hat meist die Optik eines Rennsitzes oder ein futuristisches Design. Dieses passt besser zum Rest des Gaming-Equipments, wie der Tastatur oder der Maus. Die vielen verschiedenen Farben und Muster sind deutlich auffälliger als die eines gewöhnlichen Bürostuhls. Bei vielen Modellen ist sogar das Markenlogo in die Rückenlehne und in den Sitz eingearbeitet.
  • Spaß: Emotionen gehören zum Spielen dazu. Ein Autorennen macht auf einem Rennsportsitz deutlich mehr Spaß, als auf einem normalen Bürostuhl. Man fühlt sich wohler und spielt demzufolge auch besser. Ein Gaming Stuhl kann auch als Ersatz zu einem normalen Bürostuhl für die tägliche Arbeit genutzt werden.
Grundausstattung eines jeden Profi-Gamers

In der eSport-Szene gehört ein Gaming Stuhl zur Grundausstattung. Auf Events wie der ESL oder DreamHack kommen sie überall zum Einsatz. Die Profis sind nur dann dauerhaft leistungsfähig, wenn Sie über viele Stunden bequem und komfortabel sitzen. Ein Gaming Stuhl ist speziell auf die Bedürfnisse von Zockern ausgerichtet. Wenn Profi-Gamer offensichtlich großen Wert darauf legen, kann daran nicht so viel falsch sein.

Auch Hobby-Gamer wollen so sitzen wie die Profis, daher werden Gaming Stühle immer populärer. Der Markt dafür ist riesig. Viele Schüler und Jugendliche spielen direkt nach der Schule und das bis spät in den Abend. Umso wichtiger ist ein guter Gaming Stuhl, der für eine ergonomische Körperhaltung sorgt und dauerhaft bequem ist.


2. Machen Sie den Test: Darauf müssen Sie achten!

Von Instituten wie der Stiftung Warentest oder Öko-Test gibt es bislang keinen Gaming Stuhl Test. Daher an dieser Stelle ein paar Tipps, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Bestandteile und Funktionen

Rückenlehne

Die Rückenlehne ist das wichtigste Bauteil des Gaming Stuhls. Sie muss ergonomisch geformt sein, damit die Wirbelsäule entlastet wird. Im Vergleich zu einem normalen Bürostuhl ist die Rückenlehne extra hoch, sodass auch der Kopf komfortabel abgestützt wird und nicht frei in der Luft hängt. Ohne diese Entlastung würden der Nacken und die Schultern beim Zocken schnell verspannen. (Interessant: Gaming Stuhl für große Menschen)

Gaming Stuhl RückenlehneIn der Lehne sollte eine Lordosenstütze integriert sein, die den unteren Rückenbereich abstützt. Bei hochwertigen Gaming Stühlen (z.B. Noblechairs Hero) kann man die Wölbung sogar über einen Drehknopf von flach bis rund verstellen.

Die meisten Gaming Stühlen besitzen jedoch ein Kissen für den Lendenbereich, das an der Rückenlehne angebracht wird.

Optisch orientieren sich viele Gaming Stühle an den Schalensitzen von Rennsportwagen. Diese sind seitlich gepolstert und halten den Fahrer auch bei Kurven fest im Sitz. Wer also gerne Autorennen fährt, für den ist ein Gaming Stuhl genau das Richtige.

Bei schmalen Menschen können die Seitenwangen etwas näher beieinanderstehen. Wer eine breitere Statur hat, sollte darauf achten, dass die Wangen flach sind und dazwischen ausreichend Platz ist.

(Interessant: Gaming Stuhl bei RückenschmerzenGaming Stuhl mit Massage, Gaming Stuhl mit Lenkrad, Gaming Stuhl mit Lautsprecher, Gaming Stuhl mit Fußstütze)

Wippfunktion

Dank der Wippfunktion kann man mit der Lehne vor und zurück wippen. Sie unterstützt damit das sogenannte dynamische sitzen, indem man regelmäßig zwischen der vorderen, mittleren und hinteren Sitzhaltung variiert. Dies regt die Durchblutung in den Muskeln und in den Bandscheiben an. Sie vermeiden eine starre Körperhaltung, die auf Dauer zu Rückenschmerzen und im schlimmsten Fall zu einem Bandscheibenvorfall führen kann.

Gaming Stuhl mit WippfunktionAm häufigsten anzutreffen ist die sogenannte Wippmechanik, bei der sich die Rückenlehne und der Sitz beim Zurücklehnen im gleichen Winkel nach hinten neigen (immer 90°).

Etwas besser ist hier die sogenannte Synchronmechanik, bei der der Winkel zwischen Ober- und Unterkörper beim Zurücklehnen größer wird (>90°). Dies führt zu einer variierenden Körperhaltung, sodass die Muskeln abwechselnd be- und entlastet werden.

Über ein Drehrad sollte zudem der Widerstand der Rückenlehne individuell eingestellt werden können.

Einige Gaming Stühle im mittleren und höheren Preissegment weisen eine Kippfunktion auf, bei der die Lehne in eine waagerechte Position gebracht wird. Nach langen Gaming Sessions kann man sich entspannt zurücklehnen und eine Pause einlegen. Außerdem lässt sich der Stuhl so gut unter dem Schreibtisch verstauen. (Interessant: Gaming Stuhl mit Liegefunktion)

Rahmen

Beim Rahmen im Inneren des Gaming Stuhls gibt es große Qualitätsunterschiede. Teure Modelle verwenden in der Regel robusten Stahl. Bei günstigeren Modellen kommt teilweise Aluminium zum Einsatz. Die Lehne und der Sitz werden durch Querstreben stabilisiert. Bei manchen Stühlen kommen in der Rückenlehne auch Holzspanplatten zum Einsatz.

Umso hochwertiger der Gaming Stuhl, desto besser ist die Verarbeitung der Schweißnähte und desto höher ist auch die Belastbarkeit. Als Nutzer bekommt man vom Rahmen nicht viel mit, da dieser vollständig von der Schaumstoffpolsterung umschlossen ist.

Polsterung

Die Polsterung befindet sich unterhalb des Stoff-, Kunstleder- oder Echtlederbezugs und sorgt für einen angenehmen Sitzkomfort. Wer muskulös gebaut ist, präferiert meist eine etwas weichere Polsterung der Rückenlehne und des Sitzes.

Personen mit weniger Muskeln tendieren eher zu einer härteren Polsterung. Zum Einsatz kommt meist Schaumstoff, der je nach Modell unterschiedliche Dichtegrade aufweist. Die meisten hochwertigen Modelle besitzen meist dichten Kaltschaum, der etwas härter ist.

Gaming Stuhl PolsterungKissen

Bei vielen Gaming Stühlen im mittleren und hohen Preissegment sind zwei farblich abgestimmte Kissen für den Kopf- und Lendenwirbelbereich im Lieferumfang mit dabei. Sie werden mit einem Gurtsystem an der Rückenlehne befestigt.

Das Kopf- beziehungsweise Nackenkissen stützt den Kopf und sorgt für mehr Komfort. Beim Zocken ist der Nacken häufig angespannt und man wippt mit dem Kopf vor und zurück. Das Kissen federt diese Bewegungen ab und entlastet damit die Muskulatur.

Das sogenannte Lordosenkissen stützt wiederum den unteren Rückenbereich. Es sollte höhenverstellbar sein, damit es bequem anliegt und das aufrechte sitzen fördert. Bei hochpreisigen Gaming Stühlen ist die Lordosenstütze direkt in der Rückenlehne integriert.

Sitz

Der Sitz sollte ausreichend Platz bieten und gut gepolstert sein. Seitliche Wangen sorgen für den notwendigen Halt beim Zocken, sodass man stets ergonomisch sitzt. Wer ein etwas breiteres Gesäß hat, sollte einen Gaming Stuhl mit breiterem Sitz kaufen. Andernfalls sitzt man auf den erhöhten Seitenwangen und die Oberschenkel werden eingeklemmt. Der Sitz sollte 360° drehbar sein, damit Sie sich flexibler bewegen können.

Armlehnen

Gaming Stuhl ArmlehnenFür eine ergonomische Sitzhaltung beträgt der Winkel zwischen den Ober- und Unterarmen 90°.

Die Armlehnen sollten daher stufenlos in der Höhe verstellbar sein, damit Sie Ihre Unterarme entspannt darauf ablegen können. Sie entlasten Ihre Schultern und vermeiden Verspannungen im Nacken.

Beim Zocken ist die Armhaltung meist spitzwinkliger als bei der normalen Büroarbeit. Manche Gaming Stühle (z.B. von Noblechairs und Nitro Concepts) besitzen daher sogenannte 4D-Armlehnen, deren Auflageflächen zusätzlich nach vorne, hinten und zur Seite verstellbar sind. Dadurch werden die Arme jederzeit ausreichend gestützt und Sie vermeiden Verspannungen in den Handgelenken.

Damit die Unterarme auch nach vielen Stunden bequem aufliegen, sollten die Armstützen aus Polyurethan (Kunststoff) bestehen. Alternativ gibt es auch gepolsterte Armlehnen mit einem Kunstleder- oder Nylon-Überzug.

Gasdruckfeder

Die Gasdruckfeder verbindet den Sitz mit dem Fußkreuz und sorgt für die Höhenverstellbarkeit des Gaming Stuhls. Die standardmäßig eingebaute Gasdruckfeder eignet sich für Personen mit normaler Körpergröße. Sehr große oder sehr kleine Personen haben die Möglichkeit, eine kurze oder lange Gasdruckfeder einzubauen. Bevor Sie also bestellen, achten Sie auf die Herstellerhinweise, ob eine Größenempfehlung gegeben wird.

GasdruckfederBeim Hinsetzen und aufstehen sorgt die Gasdruckfeder für ein rückenschonendes abfedern. Hierbei ist es wichtig zu beachten, dass die maximale Belastbarkeit des Gaming Stuhls nicht überschritten wird, da sonst die Gasdruckfeder kaputt gehen kann. Achten Sie auf die Herstellerangaben.

Es kann beispielsweise vorkommen, dass sich eine zweite Person auf den Schoß setzt und so die Belastung steigt. Damit der Gaming Stuhl dieses Gewicht tragen kann, sollte die Belastungsgrenze deutlich über Ihrem Körpergewicht liegen. (Interessant: Gaming Stuhl für Übergewichtige, Gaming Stuhl bis 150 kg)

Im Inneren befindet sich komprimiertes Gas, das beim Öffnen explosionsartig entweichen kann. Öffnen Sie daher niemals die Gasdruckfeder, sonst drohen schwere Verletzungen. Grundsätzlich brauchen Sie sich aber keine Sorgen darüber machen. Gasdruckfedern sind absolut sicher und in vielen Fällen sogar von neutralen Prüfungsinstituten zertifiziert.

Fußkreuz

Gaming Stuhl FußkreuzDas Fußkreuz sorgt für die nötige Standfestigkeit des Gaming Stuhls. Es besteht meist aus stabilem Aluminium, bei günstigeren Modellen aus Kunststoff. Für einen sicheren Stand ist es sternförmig und besitzt 5 Beine, an denen die Stuhlrollen angebracht sind. In der Mitte befindet sich eine Öffnung, in die die Gasdruckfeder eingesteckt oder angeschraubt wird.

Rollen

Man unterscheidet zwischen Hart- und Weichbodenrollen. Hartbodenrollen eignen sich zum Beispiel für Parkett, Laminat und PVC-Boden. Weichbodenrollen kommen wiederum bei Teppichen zum Einsatz. Der Unterschied liegt im Härtegrad der Rollen. Hartbodenrollen sind weicher und geben bei Widerstand nach. So wird der Fußboden nicht zerkratzt.

Weichbodenrollen sind meist größer und fester, damit sie sich auf Teppichböden besser drehen. Achten Sie beim Kauf darauf, welche Rollen im Lieferumfang mit dabei sein und bestellen Sie wenn notwendig das passende Rollenset mit dazu. Wer einen sehr empfindlichen Fußboden hat, sollte sich unbedingt auch eine Bodenschutzmatte kaufen. Alternativ könnte auch ein Gaming Stuhl ohne Rollen für Sie interessant sein.

Material

Die drei beliebtesten Bezugsstoffe bei Gaming Stühlen sind Stoff, Kunstleder und Echtleder. Kunstleder kommt am häufigsten zum Einsatz, da es die edle Optik von echtem Leder imitiert und günstiger in der Produktion ist. Welches Material das richtige für Sie ist, hängt von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Jedes Material hat seine eigenen Vorteile:

Stoff

  • Hat stets eine angenehme Temperatur, im Sommer und im Winter
  • Besonders atmungsaktiv, somit schwitzen Sie weniger
  • Gibt es in vielen verschiedenen Farben

Reinigung und Pflege: Schmutz saugen Sie mit dem Staubsauger ab. Flecken sollten Sie sofort mit einem Schaumreiniger behandeln. Mehr erfahren: Gaming Stuhl mit Stoff

Kunstleder

  • Ist die tierfreundliche Leder-Variante aus Polyurethan (PU)
  • Macht als Echtleder-Imitat ebenfalls einen edlen Eindruck
  • Hochwertiges Kunstleder ist perforiert und atmungsaktiv
  • Ist deutlich günstiger als echtes Leder
  • Gibt es in vielen verschiedenen Farben

Reinigung und Pflege: Schmutz entfernen Sie mit einem Tuch. Bei Flecken hilft etwas farbloses Spülmittel. Zur Pflege verwenden Sie Kunstlederbalsam. Beachten Sie die Pflegehinweise, da es verschiedene Kunstleder-Arten gibt. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung, um den Bezug vor dem Verbleichen zu schützen.

Echtleder

  • Mit genarbtem Echtleder oder glattem Nappaleder
  • Edle schwarze Optik, oft mit farbigen Nähten, wie im Sportwagen
  • Atmungsaktiv, Feuchtigkeit wird an die Raumluft abgegeben
  • Hochwertig, langlebig und belastbar
  • Flüssigkeit dringt weniger schnell in den Bezug ein

Reinigung und Pflege: Schmutz wischen Sie mit einem feuchten Tuch ab. Vermeiden Sie scharfe Reinigungsmittel und verwenden Sie spezielle Lederreiniger. Pflegen Sie das Leder mit Lederbalsam und vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung, um den Bezug vor dem Austrocknen und Verbleichen zu schützen. Mehr erfahren: Gaming Stuhl aus Leder

Verzichten Sie auf billige Gaming Stühle

Billige Gaming Stühle werden meist in Asien von Hand produziert. Dabei kann es durchaus zu Produktionsfehlern wie kaputten Nähten kommen, wodurch die Polsterung unter dem Bezug hervorquillt. Der Bezug ist meist von minderwertiger Qualität und bekommt schneller Risse. Die darunterliegende Polsterung ist unbequem, sodass kein ergonomisches sitzen möglich ist.

Auch der Aufbau ist komplizierter, da die Teile nicht vormontiert sind und die Anleitung meist schlecht übersetzt ist. Falls sie sich trotzdem für ein billiges Modell entscheiden, untersuchen Sie zunächst alle Teile auf Mängel, bevor Sie den Stuhl zusammenbauen.

Umso mehr Sie bereit sind auszugeben, desto mehr Einstellungsmöglichkeiten können Sie erwarten. Mittel- und höherpreisige Modelle haben eine ergonomische Rückenlehne, sodass Sie dauerhaft bequem und rückengerecht darauf sitzen.

Die Verarbeitung ist insgesamt besser und auch der Aufbau erfolgt dank vormontierter Teile deutlich schneller. Optisch machen hochwertige Modelle einen besseren Eindruck, dies bleibt am Ende aber Geschmackssache. (Interessant: Gaming Stuhl unter 100 €)

3. Gaming ist mehr als ein Trend in Deutschland

Von Asien und Amerika ausgehend ist der Gaming Trend längst in Deutschland angekommen. Rund 43% der Männer und 41% der Frauen spielen regelmäßig Computer- und Videospiele (Quelle). Egal ob jung oder alt, Gaming ist in allen Altersklassen populär.

28% der Gamer sind älter als 50 Jahre (Quelle). Das Angebot für den PC und Spielekonsolen wie PlayStation, Xbox, Wii und Nintendo wird von Jahr zu Jahr größer. Dementsprechend steigt der Umsatz im Gaming Markt stetig an, wie die nachfolgende Grafik beweist (Quelle):

Umsatz im Gaming Markt in Deutschland von 2012 - 2018

Hinzu kommt ein weiterer Trend: „Let’s play“. Statt selbst zu spielen, verfolgen viele vor allem junge Menschen andere professionelle Gamer beim Spielen. Die häufig gesponserten Athleten haben zahlreiche Zuschauer bei Youtube und Streaming-Plattformen wie Twitch.

Gute Spieler erhalten bei Gaming Turnieren hohe Gagen und werden bei vielen sogar als Stars angesehen und angefeuert. Im Unterschied zur analogen Welt sitzen die Zuschauer allerdings nicht vor Ort beim Turnier, sondern zu Hause am PC-Bildschirm.

Besonders am heimischen Rechner wird das Hobby „zocken“ immer populärer. Man spielt allein oder trifft sich mit seinen Freunden in der digitalen Welt, um gemeinsame Abenteuer zu erleben. Sehr beliebt sind Strategie- und Rollenspiele, in denen die Spieler gemeinsam gegen andere virtuelle Teams antreten. Die Spieler sind dabei oft weltweit vernetzt, treffen sich zu bestimmten Uhrzeiten und stehen in regelmäßigem Austausch miteinander.

Beim gemeinsamen Spielen mit Freunden vergeht die Zeit wie im Flug und das Abschalten fällt schwer. Man will seine Freunde nicht hängen lassen, wenn ein Teamspiel noch nicht abgeschlossen ist. Auch allein vergeht die Zeit sehr schnell, zu fesselnd und unterhaltsam sind die Spiele. Man vergisst die Zeit um sich herum und die Stunden verstreichen wie im Flug. Umso wichtiger ist ein Gaming Stuhl, auf dem man dauerhaft bequem sitzt.

Die 6 beliebtesten Gaming Stühle 2019
War der Artikel hilfreich? 5 von 5, 8 Bewertungen