Bürostuhl nach Bandscheibenvorfall

Nach einem Bandscheibenvorfall brauchen Sie einen Bürostuhl, der die Bandscheiben beim Sitzen entlastet. Der ergonomische Bürostuhl Topstar Open Point SY Deluxe ist bandscheibengerecht und sorgt für die nötige Entlastung.

Bürostuhl BandscheibenvorfallTopstar Open Point SY Deluxe

  • Qualität: „Made in Germany“
  • Sitzkomfort: über viele Stunden
  • Lehne: ergonomisch und bequem
  • Höhenverstellbar: Sitz, Armlehnen
  • Ergonomisch: rückengerecht sitzen
  • Entlastung: Rücken, Bandscheiben
  • Schmerzlindernd: und beugt vor
  • 3 Jahre Garantie: bei Amazon
Bei Amazon bestellen

Was passiert bei einem Bandscheibenvorfall?

Bandscheibenvorfälle gehören neben chronischen Rückenschmerzen zu den häufigsten Ursachen für krankheitsbedingten Arbeitsausfall in Deutschland. Täglich trifft es Tausende „wie ein Schlag“. Ein Bandscheibenvorfall tritt oft im Bereich der Lendenwirbelsäule (LWS) auf, manchmal auch im Bereich der Halswirbelsäule (HWS).

Bürostuhl bandscheibengerecht

Die Ursache für einen Bandscheibenvorfall ist meist eine falsche Sitzhaltung über einen langen Zeitraum hinweg und zu wenig Bewegung – mit diesen Symptomen:

  • Bandscheibe drückt auf die Nerven
  • Schmerzen, Taubheit, Lähmung
  • Unterversorgung mit Flüssigkeit
  • Quetschungen und Risse, gallertartige Innere tritt nach außen

Deutsche Rentenversicherung und Krankenkasse

Wenn Sie bei der Deutschen Rentenversicherung nachweisen können, dass Sie den rückenschonenden Bandscheibenstuhl für Ihre berufliche Rehabilitation benötigen, werden Ihnen die Kosten womöglich erstattet. Sie können hierfür einen Antrag bei der Deutschen Rentenversicherung stellen. Fügen Sie beim beantragen ein ärztliches Attest und einen Entlassungsbericht bei, falls Sie an einer Rehabilitationsmaßnahme teilgenommen haben.

Orthopädischer Bürostuhl BandscheibenvorfallSollte Ihr Antrag abgelehnt werden, können Sie sich auch an Ihre Krankenkasse wenden. Weisen Sie nach, dass Sie den orthopädischen Bürostuhl für das Aufrechthalten Ihrer Erwerbstätigkeit benötigen. Ihre Krankenkasse sollte daran interessiert sein, dass Sie gesund bleiben. Machen Sie klar, dass es weitaus teurer wäre, nach einem Bandscheibenvorfall Krankengeld über Monate zu zahlen.

Wenn es auch bei der Krankenkasse nicht klappt, fragen Sie bei Ihrem Arbeitgeber nach einem Zuschuss. Nach einem Bandscheibenvorfall oder einer Bandscheiben-OP wird Ihnen in den meisten Fällen ein bandscheibengerechter Bürostuhl zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen für Bandscheibengeschädigte in diesem Artikel: Kostenübernahme durch die Krankenkasse. Bei Rückenproblemen hilft häufig auch ein orthopädisches Sitzkissen zur Bandscheibenentlastung.

War dieser Artikel hilfreich?
[Gesamt:20    Durchschnitt: 5/5]