Bürostuhl mit Synchronmechanik

Die Synchronmechanik ist die am häufigsten verwendete Sitzmechanik bei Bürostühlen. Beim Zurücklehnen neigt sich die Rückenlehne etwas weiter nach hinten als der Sitz, sodass sich der Winkel zwischen Ober- und Unterkörper vergrößert. Dadurch können Sie verschiedene Sitzhaltungen einnehmen und die Muskulatur abwechselnd be- und entlasten.

Bürostuhl Synchronmechanik

Bürostuhl für Männer: Net Motion

Laut Stiftung Warentest (02/2017) als „Praktischer Testsieger“ mit „bester Handhabung“ bewertet:

  • Bequem gepolstert: weicher Sitz
  • Lumbalstütze: Halt für den Rücken
  • Atmungsaktiv: luftdurchlässig
  • Rollen: für alle Böden geeignet
  • TÜV geprüft: mit GS-Zeichen
Bei Amazon bestellen

 

Bürostuhl mit Synchronmechanik

Bürostuhl für Frauen: Topstar Lady Sitness

Frauen haben andere körperliche Voraussetzungen als Männer. Dieser Bürostuhl nimmt darauf Rücksicht:

  • Bezug: weich und bequem
  • Lehne: passt sich dem Rücken an
  • Sitzfläche: passgenau für Frauen
  • GS Test geprüft: stabil und sicher
  • Einfacher Aufbau: in wenigen Min.
Bei Amazon bestellen

 

Die Synchronmechanik wird am häufigsten genutzt

Neben der Synchronmechanik gibt es zahlreiche weitere Sitzmechaniken. Viele davon ähneln einander sehr stark, sodass die technische Unterscheidung nicht immer leicht fällt. Gerade Bürostühle mit eher außergewöhnlichen Sitzmechaniken sind oft deutlich teurer. Die Synchronmechanik hat sich als Standard etabliert. Je nach Körpergewicht können Sie den Gegendruck der Rückenlehne individuell nach Ihren Wünschen einstellen.

Synchronmechanik oder Wippmechanik?

Bei der Wippfunktion, auch Wippmechanik genannt, bleibt der Winkel zwischen Ober- und Unterkörper immer gleich, sodass die Sitzhaltung weniger variiert werden kann. Ein ergonomischer Bürostuhl mit Synchronmechanik stärkt Ihren Rücken und die Bandscheiben werden besser mit Flüssigkeit versorgt. Wer die Wahl hat, sollte einen Bürostuhl mit Synchronmechanik kaufen.

Synchronmechanik oder Permanentkontakt?

Im Unterschied zur Synchronmechanik bleibt die Sitzfläche bei der Permanentmechanik immer fest, wenn sich die Rückenlehne neigt. Dabei kann es zum sogenannten Hemdauszieheffekt kommen, bei der das Hemd aus der Hose rutscht, wenn sich der Winkel zwischen Ober- und Unterkörper vergrößert. Die Permanentmechanik gilt mittlerweile als veraltet und wird nur noch selten angeboten.

Weitere interessante Themen

Die beliebtesten Bürostühle 2018
Bürostuhl richtig einstellen
Dynamisches Sitzen